Archiv
14.09.2013, 16:11 Uhr
Fußballer erhalten Kunstrasenplatz
Ein langgehegter Wunsch der Stadtlohner Fußballvereine kann nun Wirklichkeit werden. Mit den Stimmen aller Parteien hat der Rat in seiner letzten Sitzung beschlossen, einen der bestehenden Rasenplätze am Vereinsgelände des SuS in einen Kunstrasenplatz umzuwandeln.
Die CDU stand dem Antrag des SuS auf Errichtung eines solchen Platzes von Anfang an aufgeschlossen gegenüber. Insbesondere die älteren Rasenplätze des SuS erforderten wegen des ungünstigen Untergrundes stets einen erhöhten Unterhaltungsaufwand und waren während der kalten Jahreszeit kaum bespielbar. Da aber auch die DJK den Wunsch nach einem eigenen Kunstrasenplatz geäußert hatte, war zunächst eine Einigung beider Vereine erforderlich. Aufgrund der hohen Kosten von rund 670.000 € stand aus Sicht der CDU fest, dass nur ein gemeinsamer Platz in Frage kommen konnte. Nachdem SuS und DJK sich über die Nutzung inzwischen verständigt haben, war der Weg für einen Kunstrasenplatz jetzt frei, der bei Bedarf auch der TG Almsick zur Verfügung stehen wird.
 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Stadtlohn  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.21 sec. | 31399 Besucher